Freitag, 22. September 2017

Bundestagswahl 2017 gelaufen - Katze zerfetzt Briefwahlunterlagen

Familie Maduschen aus dem Schwarzwald hatte sich so gut vorbereitet und trotzdem stehen sie nun vor einem riesengroßen Fiasko. Da die Familie am 24.09.2017 noch immer im französischen Schnepfenried ihren Erholungsurlaub genießt, können sie an der Bundestagswahl nur per Briefwahl teilnehmen. "Ich hatte extra noch rechtzeitig die Briefwahlunterlagen beantragt, damit wir an der Bundestagswahl 2017 trotz Erholungsurlaub teilnehmen können." erklärte uns Mutter Isolde Maduschen. Doch als die fünfköpfige Familie gerade von einem herrlichen Wanderausflug zurückkam, merkten sie bereits im Flur ihrer Ferienwohnung, dass hier etwas nicht stimmte. Kater Benny (7 j.) der auch mit ihnen verreist war, hatte in ihrer Abwesenheit die Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl komplett zerfetzt und in der ganzen Wohnung verteilt. "Es ist so schlimm, dass in unserem Land sowieso schon so wenig Menschen nicht zum Wählen gehen und dann das." erzählte uns der Vater bei einem kurzen Telefonat. Selbst Kater Benny war von sich selbst entsetzt aber konnte einfach nicht anders. "Wissen sie, es hat so schön geraschelt... Ich musste das einfach tun!" erklärte er unserer Redaktion in einem Statement das wir gerade just in diesem Moment per Email erhielten.
Auch wir sind bestürzt über diesen Vorfall, wünschen Familie Maduschen trotzdem noch einen wunderschönen Urlaub und bitten all´ unsere Leser dieses Wochenende an der Wahl teilzunehmen.
Foto: Justin Baeder