Dienstag, 27. Februar 2018

Katzasutra - Das Kamasutra Buch für Katzen

Katzen gehören seit jeher zu den hochentwickeltsten Lebewesen die unser Planet zu bieten hat. Über hunderte von Jahre und etliche Generationen hat sich die Katze stetig weiterentwickelt und perfekt an die unterschiedlichsten Lebensbedingungen angepasst. Etwas auf der Strecke geblieben hingegen ist da das Sexualleben der Katze. Um hier den ihr untergebenen Lebensformen wie z.B. dem Menschen in nichts nachzustehen, erscheint nun ein Buch das mehr Abwechslung in das sonst eher etwas eintönige Liebesleben der Katzen bringen soll. In den letzten Monaten kursieren bereits die wildesten Gerüchte über dieses Buch in den sozialen Medien, doch ein Pressesprecher des Verlages machte vor kurzem sozusagen „reinen Tisch“ als er sich auf einer kleinen Berliner Buchmesse kurz und knapp zu den Gerüchten und dem damit in Verbindung stehenden Veröffentlichungstermin äußerte. „Es wird definitiv noch dieses Jahr kommen!“ Die Rede ist natürlich ganz klar von „KATZASUTRA“ - einer Art Kamasutra Buch für Katzen. Doch was steckt genau dahinter und warum gibt es so etwas überhaupt? Wir haben wie immer knallhart recherchiert und vor Ort nachgefragt.

Ein Kamasutra Buch für Katzen?!

Auch Stellungen für Singles wie z.B. "Der einsame Tiger" gibt es im Buch.
Hinter diesem Werk, dass schon jetzt zusammen mit erfolgreichen Büchern wie „Katzen an die Macht“ in einem Satz genannt wird, steckt eine Gruppe der renommiertesten Sexualtherapeuten die all Ihr gesammeltes Wissen mit diesem Werk der Welt und vor allem den Katzen präsentieren möchten. Die Initiatorin des Projektes ist die in Fachkreisen sehr bekannte schwedische Sexualtherapeutin Frau Dr. Linnea von Hinden. Laut eigener Aussage, hatte sie schon vor vielen Jahren die Idee, als sie eines Sonntagmorgens beim Frühstück auf dem Balkon ihren Kater dabei beobachtete, wie er mit der Nachbarskatze im Garten kopulierte. „Die Sexualität von Katzen ist ein Thema das uns alle etwas angeht.“ erklärte uns Frau Dr. von Hinden in einem kurzen Interview. Ganz nach dem Motto „Sex Sells!“ habe sie dann vor etwa drei Jahren den Entschluss gefasst die Idee mit ihrem mittlerweile zwölfköpfigen Team in die Tat umzusetzen. Um die insgesamt 196 verschiedenen Stellungen auf Papier festzuhalten, habe sie und ihr Team intensive Artenforschung betrieben und sich von der Natur sowie der eigenen Kreativität inspirieren lassen. Stellungen wie „Die glühende Katzenminze“, „Der Propeller der Sehnsucht“, „Die standhafte Katzenangel“ oder auch „Die umgefallene Schubkarre“ (Siehe Bild 1) werden hier mit aufwändig illustrierten Farbbildern und kurzen aber knackigen Texten die zur besseren Verständlichkeit dienen, dargestellt. Wie die Katzen diesem Thema gegenüberstehen und ob es hier nun wirklich so etwas wie eine sexuelle Revolution geben wird, bleibt abzuwarten. Wir sind auf jeden Fall gespannt auf das Buch und immer wieder erstaunt darüber was die Welt der Katzen noch so alles zu bieten hat. Foto 1: rihaij Foto 2: orlizasa

Keine Kommentare: