Freitag, 29. November 2019

Brutale Katzengang schlägt wieder zu!

Die Einwohner der Kleinstadt Poppenreuth in Mittelfranken sind schockiert: Die Katzengang ist wieder da! Eingeschlagene Fenster in Zoogeschäften und völlig geplünderte Kleintier-Ladengeschäfte. Alleine das ortsansäßige Zoogeschäft Müller & Koswitsch konnte bisweilen eine erschreckend exorbitant hohe Zahl von ganzen 32 geklauten Katzenangeln, 45 vermisste Wuschelbällen und 18 fehlende Raschelkissen verzeichnen.  "Wir stehen kurz vor dem absoluten Ruin!" erklärte uns der völlig verzweifelte Ladenbesitzer. Ein weiterer Anschlag galt dem Möbelgeschäft Kunze das sich edle Ledersofas spezialisiert hat. Hier berserkerte die Katzengang wie ein Orkan durch die 135 Quadratmetergroße Verkaufsfläche des Möbelgeschäfts. Bei diesem Angriff der brutalen Katzengang blieb kein einziges Möbelstück unversehrt. "Wissen Sie meine Ledersofas sind mein Leben! Doch wie zur Hölle soll ich nun diese verkratzten Möbelstücke verkaufen? Als Used-Look?!" erklärte uns der Besitzer des Möbelhauses mit erboster Stimme. Doch bei den Übergriffen handelte es sich nach polizeilicher Aussage nicht nur um reine Sachbeschädigung oder Einbruch. Nein, die 5-köpfige Katzengang geht noch einen Schritt weiter und drangsaliert die Einwohner von Poppenreuth auf einer nie da gewesenen psychischen Ebene. Laut Zeugenaussage treibt sich die Gang auch im Wohnviertel der knapp 2000 Einwohner Kleinstadt herum. Hier klappern die Mitglieder der Fellgang jede einzelne Haustüre ab und betteln mit dem bekannten zuckersüßen Katzenblick um Futter. Da sie dies mit allen Gangmitgliedern hintereinander tun, leeren sich so die Kühlschränke der Anwohner im Minutentakt. "Erst dachte ich oh weh so ein süßes kleines Kätzchen und gab dem kleinen Fellknäuel etwas Wurst und Käse. Keine zwei Minuten später miaute es erneut vor meiner Türe. Wieder ein kleines süßes Kätzchen... ich konnte nicht widerstehen und fütterte auch dieses. Das nächste verlangte dann allerdings sehr aufdringlich nach dem guten Schinken den mir meine Nichte aus ihrem Italienurlaub als Geschenk mitgebracht hatte. Nun ist mein Kühlschrank komplett leer! Wie soll ich nur meine Familie dieses Wochenende ernähren ohne erneut einkaufen zu gehen?!"erklärte Rentnerin Rosalinde F. schluchzend unserem Reporterteam vor Ort. Wo genau sich die Katzengang derzeit aufhält ist unbekannt. Allerdings sei ein erneuter flächendeckender Übergriff auf die Stadt und deren Bewohner durchaus denkbar, so der ermittelnde Oberkomissar im Interview. Wir hoffen sehr das sich die Lage etwas beruhigt und werden... oh... da an der Türe miaut es gerade... wir müssen aufhören zu schreiben und erst einmal nachsehen was da los ist...
Foto: MrsBrown

Keine Kommentare: